Einsatzstatus NÖ

 

WOHNUNGSBRAND MIT MENSCHENRETTUNG

Am 13.07.2015 um 1:40 Uhr heulte in Dietmanns die Sirene und die Feuerwehr wurde laut Alarmplan gleichzeitig mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Gr.Siegharts-Stadt zu einem Wohnungbrand alarmiert. Bei der Alarmierung wurde bekannt gegeben, dass sich noch eine Person in der Wohnung befindet.

 

Seitens der Feuerwehr Dietmanns rückten 17 Mitglieder mit 3 Fahrzeugen zum Einsatz aus. Am Einsatzort eingetroffen führte der Einsatzleiter HBI Christian Reegen gerade die Lagefeststellung durch, welche eine Wohnung mit stark verrussten Fenstern zeigte. Erst an der Rückseite konnte eine Person im 1. Stock bemerkt werden, welche sich am Fenster um Hilfe rufend befand. Während an der Vorderseite eine Löschleitung für den Innenangriff vorbereitet wurde, führte ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Dietmanns an der Rückseite einen Angriff über die Leiter durch. Über diese Leiter konnte die eingeschlossene Person aus dem noch unbetroffenen Raum gerettet werden.

 

Nun zeigte sich auch an einem Fenster an der Vorderseite ein ausgedehnter Brand, welcher mittlerweile durch zwei Trupps bekämpft wurde. Ein weiterer Trupp der Feuerwehr Dietmanns ging mit einer Löschleitung in den Dachboden vor, um den darüber liegenden Bereich zu kotrollieren, wobei keine Ausbreitung vorlag. Mit dem Druckbelüfter wurde mittlerweile über das Stiegenhaus eine Belüftung durchgeführt, welche schon bald Wirkung zeigte.

 

Durch das RLFA 2000 wurde insgesamt ein Trupp in den Innenangriff angebracht, die Menschenrettung über die Leiter durchgeführt, die Beleuchtung der Einsatzstelle aufgenommen, die Druckbelüftung durchgeführt sowie zwei Löschleitungen errichtet und vorgenommen.

 

Das KLF stellte einen Atemschutztrupp, welcher die zweite Löschleitung übernahm. Die Mannschaft unterstützte die Tätigkeit des RLFA 2000.

 

Das VF wurde für Materialtransporte herangezogen und stellte Mannschaft zur Unterstützung der anderen Fahrzeuge.

 

Der Einsatz dauerte bis 3:30 Uhr, ehe alle beteiligten Feuerwehren wieder einrücken konnten. Da das Ausmaß der Lage beim ersten Angriff unklar erschien, wurden auch die Feuerwehren Waldreichs und Fistritz zum Einsatz alarmiert, deren Einschreiten - mit Ausnahme des Stellens eines Rettungstrupps - aufgrund des raschen Erfolges nicht mehr notwendig war.

 

Als Resumee zeigt sich, dass gemeinsame Übungen (APAS der FF Dietmanns und Gr. Siegharts gemeinsam in diesem Jahr) einen wertvollen Beitrag zum Erfolg bei solch einem Einsatz bringen.

 

Weiterer Bericht: feuerwehr.siegharts.at

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Feuerwehr der Marktgemeinde Dietmanns

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.